Sie sind hier: Sehenswertes Deutsche Limesstraße  
 SEHENSWERTES
Schloss Pfünz
Römerkastell
Almosmühle
Schloss Inching
Mammuthöhle
Burganlage Rieshofen
Burg Pfalzpaint
Wacholderheide
Kirche Pfünz
Kirche Inching
Kapelle Walting
Kirche Walting
Kirche Rapperszell
Kirche Rieshofen
Kirche Isenbrunn
Kirche Pfalzpaint
Kapelle Pfalzpaint
Kirche Gungolding
Jurahäuser
Bauernhofmuseum
Deutsche Limesstraße
Impressionen

DEUTSCHE LIMESSTRAßE
 

Die Limesstraße ist die jüngste Tourisikstraße Deutschlands. Sie führt entlang des obergermanischen und des rätischen Limes vom Main in Miltenberg bis zur Donau nach Regensburg.


 
 

An dieser über 400 Kilometer langen Strecke durch Baden-Württemberg und Bayern finden sich viele Zeugnisse aus der Römerzeit als Bodendenkmäler und in Museen. 42 Orte und Landkreise in beiden Bundesländern haben sich zum Verein "Deutsche Limesstraße" zusammengeschlossen. Ihr gemeinsames Ziel ist es, diesen Abschnitt der einstigen Grenze des römischen Reiches einem geschichtsbewußten Tourismus zu eröffnen.


 

Der Gemeindebereich Walting ist idealer Ausgangspunkt um viele römische Denkmäler und Museen in nächster Umgebung zu erkunden:

Weißenburg
Römermuseum
im Zentrum der Stadt neben der Andreaskirche;
geöffnet März bis Dezember dienstags und donnerstags 10 bis 12.30 Uhr und 14 bis 17 Uhr. Telefon: 09141 / 907124
Kastell Biriciana im Westen der Stadt jenseits der Bahnlinie;
Zufahrt gut ausgeschildert (zunächst mit "Römischen Thermen")
Große Thermen im Westen der Stadt jenseits der Bahnlinie in der Nähe des Kastells;
Zufahrt gut ausgeschildert ("Römische Thermen");
geöffnet dienstags bis sonntags von 10 bis 12.30 und 14 bis 17 Uhr
von November bis Palmsonntag geschlossen

Limes mit Wachttürmen und Kleinkastell
in der Harlach bei Burgsalach

Limes 1 km südlich von Burgsalach; Wanderparkplatz am Limes;
Wanderwege "Auf den Spuren der Römer" 5 und 9 km lang;
Kleinkastell 2,5 km südwestlich von Burgsalach; Parkplatz, Informationstafeln

Limes und Kleinkastell bei Petersbuch
Wachttürme bei Erkertshofen
Kleinkastell bei Hegelohe

Die Straße von Burgsalach nach Raitenbuch setzt sich nach Kaldorf und Petersbuch fort. Wo sie 500 Meter nordwestlich von Petersbuch den weithin als Buschwall sichtbaren Limes ("Pfahlhecke") kreuzt, besteht eine Parkmöglichkeit.
Nördlich des Limes gelangt man von Petersbuch nach Erkertshofen. Ausgangspunkt für einen Spaziergang am Limes ist der Wanderparkplatz am östlichen Ortsausgang von Erkertshofen an der Straße nach Herlingshard.
Um von Erkertshofen nach Altdorf bzw. Hegelohe zu kommen, muß man zunächst nach Süden Richtung Wachenzell un dann nach Nordosten Richtung Altdorf im Anlautertal fahren. 2 km südlich des Ortes biegt die Straße nach Hirnstetten scharf nach Osten ab. In der Nähe des Ortes kann man parken.

Ur- und Frühgeschichtliches Museum in Eichstätt
Das Museum des Historischen Vereins ist in der Willibaldsburg über Eichstätt untergebracht (von der B 13 aus den Wegweisern "Jura-Museum" folgen).
Die Öffnungszeiten gelten auch für das paläontologische Jura-Museum:
täglich außer montags (jedoch Oster- und Pfingstmontag geöffnet)
vom 1. April bis 30. September von 9 bis 12 und 13 bis 17 Uhr
vom 1. Oktober bis 31. März von 10 bis 12 und 13 bis 16 Uhr.
Telefon: 08421 / 2956

Kastell Vetoniana bei Pfünz
Altmühlabwärts liegt östlich von Eichstätt Pfünz.
Auf dem Kirchberg, einem Bergsporn 40 Meter über dem Altmühltal oberhalb des Ortes liegt das Kastell; von der Ortsmitte auf steiler Straße erreichbar; Zufahrt beschildert.

Kastell Böhming
An der Altmühlstraße weiter flußabwärts, 400 Meter westlich von Böhming, steht eine weithin sichtbare Kirche auf dem Gelände des früheren Kastells.

Wachttürme bei Kipfenberg und
Limesverlauf bis zur Donau bei Hienheim

Ausgangspunkt für eine Wanderung am Limes ist der nörliche Ortsrand von Kipfenberg.
Parkmöglichkeit imBereich der Schule an der Straße nach Pfahldorf.
Mit den Wegmarkierungen 11, 14, 23 sowie L folgt man auf einer Strecke dem rätischen Limes zu restaurierten Wachtturm-Fundamenten.

Römisches Staatsbad Gögging
und Kastell Abusina in Eining

Von Hienheim nach Süden bis Neustadt a.d.Donau, dort den Fluß überqueren und wieder nach Norden fahren. Bad Gögging ist ein Ortsteil von Neustadt.
Die Straße Neustadt a.d.Donau-Kelheim führt weiter nach Eining, das ebenfalls zu Neustadt gehört. 500 Meter südlich des Ortes liegt das eingezäunte Kastellegelände (Zufahrt ausgeschildert, Parkplatz); es ist tagsüber zugänglich.

------------------------------------
Quelle: Walter E. Keller
"Deutsche Limesstraße vom Main zur Donau"

---------------------------------------------------------------

weitere Informationen:
Verein Deutsche Limes-Straße
Marktplatz 2
73430 Aalen
Telefon: 07361 / 522358
Telefax: 07361 / 521907